• Tattoo von KSE!

    by  • 26. November 2010 • Allgemeines, Veranstaltungen

    Erneut zeigt das KreativeSchauspielEnsemble ein modernes Drama von Igor Bauersima und Réjane Desvignes im Szenekulturforum Freising unter der Regie von Philipp Schreyer. Nach „norway.today“ im Juli wird nun „tattoo“ präsentiert, das auf der unscharf gewordenen Trennlinie zwischen Kunst und Wirklichkeit balanciert.

    Ein Liebespaar steht im Zentrum dieser Kunstbetriebssatire: Fred und Lea, er ein erfolglos vor sich hin wurstelnder Schriftsteller, sie Schauspielerin, die ihre Brötchen mit der Moderation einer Internetsendung verdient, haben sich so gern, dass sie die beengten Verhältnisse in ihrem Ein-Zimmer-Wohnküchenklo mit Fassung tragen und unbestechlich durch noch so lukrative Schwachsinnsangebote vom Fernsehen sind. Bis Tiger auftaucht, Leas alter Freund, der eine steile Karriere als absolut trendgerechter Künstler an der Westküste gemacht hat und selbst das reinste Kunstwerk ist: Über und über ist sein prominenter Körper mit Tätowierungen geschmückt. Im besoffenen Wiedersehensglück gibt Lea der alten Liebe ein folgenreiches Versprechen: Im Falle seine Ablebens wird sie den kostbaren mumifizierten Body hegen. Kurz darauf kommt Tiger bei einer Kunstaktion ums Leben, die plastifizierte Tattoo-Leiche hält Einzug in der Einraum-Hütte. Und stellt das moralisch hoch stehende Paar auf eine harte Probe. Leas Halbschwester Naomi, die Tigers Galeristin und Geliebte war, bringt das wertvolle Stück in ihren Besitz und versucht, es zum Höchstgebot nach Amerika zu verscherbeln. Ob sie so auch Fred und Lea kaufen kann? Und welche Rolle spielt Tigers Assistentin Alex? Wieso wird davon ausgegangen, dass all das nicht fiktiv ist?

    Spieltermine: 23. + 24. + 26. + 27. + 29. November
    Beginn: 19:30 / Eintritt frei

    About

    Wer sind wir? Viele. Ein ganzer Kreis an Kulturinteressierten trifft sich Monat für Monat, mal mehr mal weniger, doch immer wieder die selben. Bandmitglieder,Politiker, Veranstalter, Kulturinteressierte, Theaterleute, Literaten, Sozialpädagogen, Hobbymitreder, Presseleute, Fotografen und Freunde der lokalen Kulturszene in Freising.